Slogan
blockHeaderEditIcon

Zuverlässigkeit ohne Kompromiss

Hauptmenue
blockHeaderEditIcon
Titelbild
blockHeaderEditIcon
Menu_Leistungen
blockHeaderEditIcon
Marmorkristallisation
blockHeaderEditIcon

Marmorkristallisation

Die Marmorkristallisation ist ein Verfahren für kalksteinhaltige Natur- und Betonwerksteinböden. Dabei handelt es sich um Oberflächenhärtung und Aufpolieren des Bodens. Es bringt die natürlichen Farben des Gesteins wieder voll zur Geltung. Die Oberfläche wird gehärtet und geschützt gegen erneutes Eindringen von Schmutz.

Die Kristallisationsflüssigkeit verwandelt die im Stein vorhandenen Kalksteinkristalle in feine, Silikat ähnliche Kristalle. Dadurch wird die Oberfläche verdichtet und um ein Drittel mehr gehärtet als im Ursprung. Der Boden ist somit besser gegen beispielsweise Trittabrieb geschützt. Sollten sich dennoch nach einiger Zeit Schwächen in der Politur zeigen, kann man auch kleine Teilflächen problemlos nachkristallisieren, ohne dass sich Unterschiede zur schon polierten Fläche ergeben.

Durch das Kristallisieren werden abgelaufene und stumpfe Steinoberflächen wieder mit neuem Glanz versehen und sind vor Abrieb besser geschützt. Die Kristallisation ist eine günstige Variante der Steinsanierung auf polierten Marmor-, Betonwerkstein-, Terrazzo- und Kalksteinbelägen.

Die Kristallisation ist ein Verfahren zur Herstellung einer kristallinen, dichten Mikrostruktur auf einem Marmor -, Betonwerkstein - oder artverwandten, kalkhaltigen Steinbelag. Um dies zu erreichen, wird auf die Steinoberfläche Fluorkieselsäure aufgesprüht, welche dann eine chemische Verbindung eingeht. Gleichzeitig wird die Oberfläche durch eigens dafür entwickelte Einscheibenmaschine und spezieller Stahlwolle bearbeitet.

- Die Kristallisation eignet sich hervorragend für viele Einsatzbereiche wie z.B.:

- Büro, Wohnung, öffentliche Gebäude, Treppenhaus, Eingangsbereiche

- Privathäuser und alle anderen Arten von beanspruchten Natursteinböden.

- Dies trägt zur Verdichtung der Oberfläche und zur Schmutzunempfindlichkeit bei.

Wirkung der Kristallisation

- abgelaufene, matte und stumpfe Steinoberflächen verschwinden

- keine Laufstraßen mehr

Wer kennt das nicht? Ein ehemals hochglänzender und hochwertiger Boden aus edlen Materialien, wie Granit oder Marmor, hat durch normale Abnutzung im Laufe der Zeit seinen ursprünglichen Glanz verloren. Falsche Pflegemittel tun dann ihr übriges.

Was kann man tun?

Vom Fachmann sanieren lassen!

Die Sanierung ist i.d.R. immer günstiger und schneller als das heraus reißen und Verlegen von neuen Bodenplatten.

Optimaler Glanzeffekt durch Kristallisierung.

Die Kristallisierung wird auf allen kalkhaltigen Gesteinsarten, wie z.B. Marmor, Travertin, Terrazzo, Sonthofer Platten etc. angewandt.

Arbeits- und Wirkungsweisen der Marmor-Kristallisation

Das Marmor-Kristallisationssystem bietet wesentliche Vorteile auf dem Gebiet der nachträglichen Politur von Natur- und Betonwerksteinböden, welche Kalk enthalten. Es entfällt der bisher notwendige Gebrauch aufwendiger Maschinen, somit ebenfalls Dreck- und Lärmbelästigung.

Das Kristallisationsverfahren ist ein kombiniertes chemisch-mechanisches Verfahren, bei dem eine Rotationstellermaschine eine chemische Flüssigkeit ohne Belästigung des Umfelds einarbeitet. Die Farben des Steines werden wieder leuchtend klar. Die Oberfläche des Bodens wird wesentlich kratzfester, schmutzabweisender, rutschsicherer. -> Pkt. Weg und ist hochglanzpoliert.

Die Kristallisationsflüssigkeit verwandelt die Kalksteinkristalle an der Oberfläche des Gesteins in mikrofeine silikatähnliche Kristalle. Diese sind transparent und erreichen eine Mohs'e-Härte von 4 bis 6 (Marmor: 3). Ihr Fußboden wird wesentlich widerstandsfähiger

Voraussetzungen und Grenzen der Marmor-Kristallisation

Ein optimales Kristallisationsergebnis ist gewährleistet, wenn die Oberfläche vollkommen trocken und frei von jeglichen Verunreinigungen wie Wachsen, Versiegelungen oder anderen Beschichtungen ist. Feuchtigkeit und Verunreinigungen verhindern die chemische Reaktion der Kristallisationsflüssigkeit mit dem Kalksteinanteil des Bodens. Eine Grundreinigung mit den entsprechenden Mitteln ist in solchen Fällen notwendig.

Genauso wie in der Natursteinindustrie auch, bestimmt die Oberflächenbeschaffenheit des zu polierenden Materials den Grad der Politur. Das bedeutet, das die Politur dann das beste Ergebnis erzielt, wenn das Gestein eine unverletzte Oberfläche aufweist. Da die Kristallisation keine schleifende Wirkung besitzt, sind stark zerkratzte Flächen zu überschleifen. Dieses muß nicht mit einer schweren Ausrüstung geschehen, wie sie zum genrellen Bodenschliff verwandt wird.

Pflege von kristallisierten Böden

Durch die Verdichtung der Oberfläche und die Härte der Kristalle werden Natur- und Betonwerksteinböden wesentlich unempfindlicher gegenüber Kratzern, Verschmutzungen und dem Einfluss von Flüssigkeiten. Verletzungen der Politur durch Trittabrieb oder z.B. durch Fruchtsäure können mit wenig Aufwand nachkristallisiert werden, wobei sich die nachgearbeiteten Flächen nicht von den vorher polierten unterscheiden.

Die Kompaktheit der Oberfläche nimmt Staub und Schmutz die Haftgrundlage. Der Aufwand für die laufende Reinigung und Pflege wird dadurch auf ein Minimum reduziert.

Die Haltbarkeit der Politur hängt generell von verschiedenen, vorher nicht bestimmbaren Faktoren wie z.B. die Häufigkeit und Art der Benutzung, Beschaffenheit des Gesteins und nachfolgender Unterhaltspflege ab. Eine exakte Haltbarkeitsgarantie läßt sich daher nicht geben. Trotzdem garantiert das rechtzeitige, mit wenig Aufwand verbundene Nachkristallisieren von Belastungszonen langfristig ein erstklassiges Erscheinungsbild.

Ein Angebot wird am besten vor Ort erstellt und ist kostenlos und unverbindlich.

Gerne können Sie uns vorab über unser Kontaktformular eine Rückrufbitte hinterlassen.

Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!

Marmorkristallisation_Bilder
blockHeaderEditIcon

Regional_1
blockHeaderEditIcon
Für Sie vor Ort tätig:

Düsseldorf
Erkelenz
Aachen
Mönchengladbach
Reginal_2
blockHeaderEditIcon
Wegberg
Heinsberg
Geilenkirchen
Krefeld
Leerblock_2
blockHeaderEditIcon
      
Fusszeile_2
blockHeaderEditIcon
© Gebäudeservice Wetzig GmbH  41812 Erkelenz
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*